Thoughts

Für Frieden kämpfen ?

Written by Lololomay

Den heiligen Krieg so wie er heute geführt und ausgelegt wird … gibt es eigentlich gar nicht … und wenn?

Ist es eigentlich der „Kampf“ mit sich selber ein Kampf der eigentlich keiner ist.

Da geht es vielmehr sich mit sich selber auseinanderzusetzen.

Selber mit sich ins Reine zu kommen Frieden mit sich zu machen, darin Meister zu werden.

Und das ist das schwierigste überhaupt.

Weil wie oft und wieviel neigen wir dazu unsere eigenen Unzulänglichkeiten nach außen zu projizieren und die Außenwelt zu bekämpfen mit samt den Wesen darin.

Alle Kriege der Welt kommen daher.

Und das ist das allerschwierigste… man ist sich selber der größte Gegner oft ohne es wahrhaben zu wollen.

Und deswegen ist es auch der Heilige Krieg, die Kunst des Kämpfens ohne zu kämpfen.

Das Frieden machen mit sich selbst und mit Gott. Vieles hat ja dann mit annehmen zu tun.

Wer im Frieden mit sich und Gott lebt, lebt auch in Frieden mit den Menschen und der Außenwelt.

Weil es dann keinen Grund mehr gibt Feindbilder im Außen zu suchen.

Man findet immer einen Weg, selbst, wenn man nicht mit alles zufrieden ist was im Außen passiert.

Dem Mit Frieden und Mitgefühl.. und Akzeptanz zu begegnen.. ja ohne es aber immer gut zu heißen.

Aber man kann vieles nicht auflösen wenn man dagegen kämpft.

Für Frieden kann man nicht kämpfen. Man kann ihn nur machen oder leben.

Und was ist das für eine Heiligen Krieg… wenn dabei Menschen sterben…

Und wenn nur eine einzige Träne fliest oder auch nur ein Tropfen Blut oder ein Mensch oder Tier leidet .

Dann kann das kein Heiliger Krieg sein. Das kann nicht der Wille Gottes sein.

Es gibt keine Rechtfertigung zum Töten… und keinen Heiligen Grund dafür.

Denn wir sind egal was wir glauben… vor Gott immer gleich viel wert.

Ja Religionen sind geduldig… man kann alles auslegen, frei nach dem uns gegebenen freien Willen.

Und am Ende dienen Religionen nur zur Rechtfertigung zu töten geht es nicht darum? Ist es so?

Ich wünsche mir das es nicht so wäre,

dass man andersgläubige als weniger wert einstuft und sie damit töten darf.

Das ist aber ein großer Irrtum.

Töten bleibt töten… egal wie heilig er und wie in unseren Augen gerechtfertigt es scheint.

Wer gibt mir das recht über andre zu urteilen… und zum tote zu verurteilen. Mich über sie zu erheben und Gott zu spielen. Wenn einer den anderen aus Strafe tötet dann hat er ja selbst getötet .. usw. Menschen sind schon komisch.

Wenn ich wirklich gläubig bin gibt es keinen Grund dazu.

Frieden das ist was wir so dringend brauchen. Wir können ihn nicht erkämpfen, sondern nur machen und leben.

Das was wir heute so dringend brauchen…

About the author

Lololomay

Ich bin Musikerin und Sängerin ,Musiklehrerin.
Künstlerin , Lebenskünstlern das bin ich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: